Fünfter Tag des Philosophieunterrichts

Das ILF Mainz setzt am 03. April 2020 im Erbacher Hof in Mainz seine erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Tag des Philosophieunterrichts“ fort und widmet sich dieses Mal dem Thema „MenschSein im 21. Jahrhundert“.

Das MenschSein im 21. Jahrhundert ist vielfältigen Herausforderungen ausgesetzt. Biotechnologien, neue Medien und klimatische, soziale sowie politische Verwerfungen verändern unser Selbstbild und die Welt, in der wir leben, nachhaltig. Sie machen es notwendig, dass wir neu über unsere Existenz und unsere Stellung in der Welt nachdenken.

Wie sollen wir der fortschreitenden Selbst- und Weltentfremdung begegnen? Und wie können wir den Blick der Schülerinnen und Schüler schärfen und ihnen Orientierung bieten, damit sie im Selberdenken kritisch-reflektierte Urteils- und Handlungsfähigkeit gewinnen? Diesen Fragen geht der fünfte Tag des Philosophieunterrichts in diversen Workshops nach.

Die Fortbildungsveranstaltung, zu der alle Lehrerinnen und Lehrer der Fächer Philosophie und Ethik herzlich eingeladen sind, will unterschiedliche Zugänge zu dieser Frage eröffnen und durch konkrete Unterrichtsbeispiele in die Praxis einführen und diese vertiefen.

Hier gelangen Sie zum Flyer der Veranstaltung.


Philosophieunterricht